Der Rohstoff Holz & seine Vorteile

Holz kann für Häuser, Möbel, Papier, als Wärmequelle und vieles andere mehr verwendet werden. Selbst Brücken und riesige Hallen können aus dem Rohstoff errichtet werden. Da Bäume natürlich nachwachsen und dafür ausschließlich Sonnenenergie benötigen, ist Holz auch in hohem Maße nachhaltig. Diese Vorteile und die Tatsache, dass Bäume in der Wachstumsphase Sauerstoff freisetzen und das schädliche Treibhausgas Kohlendioxid während der gesamten Nutzungsdauer binden, machen Holz zu einem der wertvollsten und beliebtesten Baustoffe überhaupt. Kein Wunder also, dass Bauen mit Holz voll im Trend liegt!

Rohstoff Holz

Der Tiroler Wald ist zu großen Teilen Bauernwald, in Privat- oder Gemeinschaftsbesitz. Die kontrollierte Baumschlägerung erfolgt nach den Vorgaben der Forstgesetze, die Wiederaufforstung ist ein wesentliches Element.

Nachhaltige Forstwirtschaft

Wald ist nicht nur Natur-, sondern auch Wirtschaftsraum. Eine große Rolle spielt der Nachhaltigkeitsgedanke – von der Klimawandelanpassung über die Sicherung der Schutzfunktion bis hin zur Nutzung des Wertstoffes Holz.

Vom Wald ins Sägewerk

Die Wertschöpfungskette der Holzverarbeitung ist von enormer Bedeutung, die Holzbranche ein wichtiger Arbeitgeber. Die Stärken des heimischen Sägewesens liegen in effizienter Produktion und in der Nähe zu den Absatzmärkten.

Produktion & Verarbeitung

In den Sägebetrieben wird das Rundholz zu Brettern, Kanthölzern und Balken verarbeitet. Wichtige Abnehmer sind Unternehmen aus dem Bauwesen und dem Möbelbau. Darüber hinaus sind die erzeugten Holzprodukte auch im Energiesektor von Bedeutung.

Ansprechpartner Einkauf

Thomas Resinger

Rundholzeinkauf und Leitung Rundholzplatz

Einkaufsgebiet: Iseltal, Thurn, Gaimberg, Oberkärnten

+43 664 88650462

Jonas Walder

Rundholzeinkauf und Einsatzleiter Rundholzbringung

Einkaufsgebiet: Pustertal, Lienzer Talboden, oberes Gailtal

+43 664 88650454